Südwind
Filme des Monats - April


THE MAN WHO STOPPED THE DESSERT
Mittwoch, 1. Mai, 20.00, Moviemento

Im Mai widmet sich Südwind im Kino im Rahmen der vom Welthaus der Diözese Linz organisierten Aktion »Begegnung mit Gästen« dem Thema Klimagerechtigkeit. Ein einfacher Mann mit einer außergewöhnlichen Idee folgt seiner inneren Stimme und bietet der Wüste die Stirn. Am Rand der Sahelzone im Norden von Burkina Faso macht sich Yacouba Sawadogo daran, den völlig verkrusteten und ausgetrockneten Boden um sein Heimatdorf Gourga mit einer einfachen Spitzhacke aufzubrechen und mit einer alten, von seinen Vorfahren überlieferten Methode, dem Zai, wieder zu fruchtbarem Land zu erwecken. Yacouba hat Erfolg. Und Neider, die zu Feinden werden und ihm ins allmählich gedeihende Handwerk pfuschen. Doch, wie Yacouba immer wieder betont: Wenn er Gott um Hilfe bittet, bekommt er von Ihm die Unterstützung. Und schließlich gelingt Yacouba ein einzigartiger Neuaufbau von Wäldern und Feldern mitten in der Wüste, mit denen er Aberhunderte von Familien ernähren kann. Im Anschluss an den Film diskutieren Désiré Somé und Adeline Ouedraogo von der OCADES Burkina Faso auf Einladung von Welthaus der Diözese Linz über die aktuelle landwirtschaftliche Situation in Burkina Faso und erklären, wie Leben mit dem Klimawandel möglich ist.

Film: Englisch mit englischen Untertiteln
Eintritt frei!

Mehr zum entwicklungspolitischen Engagement von Südwind: www.suedwind.at/ooe

 


 
   

 

VHS-Film
mit Markus Voraurer

Freitag, 31. Mai, 20.30, Moviemento
Filmgespräch mit Filmwissenschafter Markus Vorauer im Anschluss

ASCHE IST REINES WEISS
Jia Zhangke erzählt einmal mehr von der turbulenten kapitalistischen Entwicklung Chinas.


Crossing EuropeKlassik im Kino 18/19GermaniaCreepNight7
schliessen [X]
Film der Woche: Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit