drucken

Passagiere der Nacht

Les Passagers de la nuit

FR 2022, 111 min, R: Mikhaël Hers, K: Sébastien Buchmann, D: Charlotte Gainsbourg, Emmanuelle Béart, Noée Abita, Quito Rayon Richter, Ophélia Kolb, Laurent Poitrenaux 


Drama um eine Frau, die mit ihren Kindern einen Neuanfang wagt.

In der Wahlnacht 1981 wird auf den Straßen von Paris gefeiert. Es herrscht eine Atmosphäre der Hoffnung und des Wandels. Aber für Elisabeth geht ihre Ehe zu Ende, und sie muss nun für sich und ihre beiden Kinder im Teenageralter sorgen. Sie findet Arbeit bei einer Late-Night-Radiosendung und trifft auf Talulah, einen heimatlosen Teenager, den sie zu sich nach Hause einlädt. Hier erfährt Talulah zum ersten Mal die Wärme einer Familie. Ihr freier Geist hat einen bleibenden Einfluss auf die Familie: Elisabeth und ihre Kinder gewinnen den Mut, ihr Leben neu zu erfinden.

__ Als ein Erbe des großen Meisterregisseurs Éric Rohmer erzählt Hers auf so ergreifende wie elegante Weise vom ganzen Spektrum der menschlichen Gefühle, vom Verlieben und Sichtrennen, von Verlust und Neubeginn – und über allem steht die unerschütterliche Überzeugung, dass nichts je wirklich hoffnungslos ist. [...] Ein Film, den man nicht schauen, sondern den man bewohnen möchte. – Filmstarts.de

Es sind keine Spieltermine für diesen Film vorhanden.
Passagiere der Nacht
Moviemento-Programmzeitung
Nr 388 - Dezember 22 / Jänner 23
CE23SpecialsKinderkino SpecialsAhoi! KinoBilderbuchkinoKunst im Kino - Exhibition an Screen Klassik im Kino